Unsere Hotline:
09001 – 860 300 002(1,99 €/min aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk ggf. abweichend)
  • Wie kann ich auch mal Nein sagen?
    Wir helfen Ihnen!
  • Die Zeit läuft mir davon.
    Wir helfen Ihnen!
  • Stress zu Hause, in der Arbeit und im Freundeskreis – Wo ist mein Ausweg?
    Wir helfen Ihnen!
  • Mein Arzt meint, ich müsse auf die Warnisgnale meines Körpers hören.
    Wir helfen Ihnen!
  • Mir fällt es schwer, mich auf das Wesentliche zu kontrollieren.
  • Freunde und Hobbys sind bereits weg. Wie bekomme ich die Kurve?
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich will Hektik vermeiden und mir die Freude bei der Arbeit erhalten.
    Wir helfen Ihnen!
  • Arbeit ohne Stress – Geht das?
    Wir helfen Ihnen!
  • Warum bin ich in letzter Zeit so gereizt?
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich fühle mich auf der Arbeit immer mehr isoliert.
    Wir helfen Ihnen!
  • Was soll ich tun, wenn sich mein Kind in der Schule nicht mehr konzentrieren kann?
    Wir helfen Ihnen!
  • Meine Arbeit macht keinen Sinn...
    Wir helfen Ihnen !
  • Wie entfliehe ich der Stressfalle?
    Wir helfen Ihnen!
  • Warum erkennt niemand meine Leistungen an?
    Wir helfen Ihnen!
  • Die Arbeit verfolgt mich bis in den Schlaf.
    Wir helfen Ihnen!
  • Wo ist meine Konzentration hin? In meinem Kopf dreht sich alles nur noch um Nebensächliches.
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich bin komplett ausgelaugt und soll noch mehr Überstunden machen.
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich spüre, dass ich vor Erschöpfung kaum noch etwas zustande bringe.
    Wir helfen Ihnen!
  • Was kann ich tun, um zur Ruhe zu kommen und abzuschalten?
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich möchte nicht mehr gestresst sein.
    Wir helfen Ihnen!
  • Meine Bank setzt mich unter Druck, was kann ich tun ?
  • Mein Chef verlangt jeden Tag mehr von mir.
    Wir helfen Ihnen!
  • Meine Arbeit wird immer komplexer – Ich sehe nicht mehr durch.
  • Ich habe Angst meine Kinder nicht mehr zu sehen, was kann ich tun ?
    Wir helfen Ihnen !
  • Was meint meine Frau damit, dass ich mehr auf meinen Körper achten soll?
    Wir helfen Ihnen!
  • In meinem Posteingang landen immer mehr Mails. Wie soll ich die alle beantworten?
    Wir helfen Ihnen!
  • Woran merke ich, dass ich gestresst bin?
    Wir helfen Ihnen!
  • Mir bleibt keine Zeit mehr für meine Familie.
    Wir helfen Ihnen!
  • Alle Arbeiten und Aufgaben landen bei mir, ich kann mich nicht abgrenzen.
    Wir helfen Ihnen!
  • Mein Chef setzt mich unter Druck....
    Wir helfen ihnen !
  • Der Druck von außen wird immer stärker. Ich glaube, ich kann dem Ganzen nicht mehr standhalten.
    Wir helfen Ihnen!
  • Die Belastung an meinem Arbeitsplatz wird immer größer.
    Wir helfen Ihnen!
  • Meine Probleme machen mich zu einem Einzelgänger – Was kann ich tun?
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich kann nicht mehr abschalten. Was soll ich machen?
    Wir helfen Ihnen!
  • Mein Chef möchte, dass ich zu jederzeit verfügbar bin.
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich benötige Hilfe, um bei der Arbeit Prioritäten zu setzen.
    Wir helfen Ihnen!
  • Ich brauche Hilfe.
    Wir helfen Ihnen!
Testen Sie uns kostenlos und unverbindlich!
Direkt anrufen:
09001 – 860 300 002
(1,99 €/min aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk ggf. abweichend)
oder

Hilfe anfordern

Rund um die Uhr erreichbar

Wer Hilfe benötigt, der braucht sie sofort. Aus diesem Grund stehen wir Ihnen das gesamte Jahr über jeden Tag 24 Stunden zur Verfügung. Rufen Sie uns an – Wir helfen Ihnen!

Wir rufen zurück

Damit Sie sich kostenlos von unserem Service überzeugen können, rufen wir Sie unmittelbar nach Ihrem Anruf zurück. Die ersten drei Minuten sind kostenfrei. So können Sie prüfen, ob unsere Hilfe Ihre Probleme löst.

Qualifizierte Berater

Unser Team besteht aus hochwertig ausgebildeten Therapeuten, Pädagogen und Sozialarbeitern mit langjähriger Berufserfahrung. Wir überprüfen regelmäßig unsere Fähigkeiten, so dass wir Ihnen stets Kontakt zu Beratern mit der höchstmöglichen Qualifikation gewährleisten können.

Meine Arbeit macht keinen Sinn…

on was bin ich überzeugt bin ich an Arbeit denke ? Fasziniert mich Geld fasziniert mich die Tätigkeit mit Menschen fasziniert mich der Umgang mit Maschinen das alles kann nur das Individium für sich selbst klären. Immer diese drei Aspekte für sich selbst geklärt hat ergibt sich ein vollkommen neues Bild denn dann kann man sich überlegen und erklären welchen nutzen man innerhalb der Gesellschaft für die Gesellschaft leisten kann. Es zeigt sich dann auch über was man persönlich stolz sein kann wenn man einen Beruf ausübt. Und schlussendlich kommt die allerwichtigste Aspekthaftigkeit man kann im besten Fall einen Sinn in seiner Arbeit erkennen und dieser Aspekt ist das wichtigste im täglichen Leben nur so lässt sich dauerhaft Erfolg im Beruf erzielen.
weiterlesen →

Mobbing von Kindern an Kinder

Genau wie im Job ist auch Mobbing in der Schule weit verbreitet. Schüler-Mobbing kann dabei sogar die Grundlage für einen bedeutend schlechteren beruflichen Lebensweg sein, bei der im zweiten Bildungsweg die beruflichen Neigungen gefunden werden. Da Mobbing-Opfer in der Regel sich nicht selbst wehren können, brauchen sie jedoch Unterstützung von außen. Dafür müssen sie sich […]
weiterlesen →

Kindesentwicklung im 2. – 3. Lebensjahr

Motorische Entwicklung Grobmotorik Ab dem 2. Lebensjahr ist die motorische Entwicklung vor allem durch die Weiterentwicklung des bereits Erlernten geprägt. Der Gang des Kindes wird immer rhythmischer. Springen, Hüpfen, Werfen und Fangen macht das Kind noch mit steifem Oberkörper. Das Kind kann auf Zehenspitzen gehen und fällt beim Bücken nicht mehr um. Ab 3 Jahren […]
weiterlesen →

Mundmotorik bei Kindern

Sprach- oder Stimmstörungen sind in ihrem Erscheinungsbild sehr vielfältig und können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Die Befundaufnahme wird meistens vom Logopädischen Dienst durchgeführt. Eine Störung der Sprache oder der Stimme sollte bei Kindern auf jeden Fall ernst genommen werden, da sie zu der gesunden geistigen und seelichen Entwicklung des Kindes beitragen. Stimmstörungen können unterschiedliche Ursachen […]
weiterlesen →

Der Gleichgewichtssinn bei Kindern

Der Mensch – ein Lebewesen mit einem spektakulären Körperbau. Fast zwei Meter vertikale Größe, die den Bodenkontakt lediglich über zwei relativ kleine Füße herstellen (ca. 30 cm²). Wieso fallen wir nicht um? Das verdanken wir unserer Körperspannung und vor allem dem Gleichgewichtssinn und diesem werden wir uns heute wenden. Wir verdanken unserem Gleichgewichtssinn nicht nur, […]
weiterlesen →

Den Herbst attraktiv gestalten!

Vor einem Monat begann der Herbst. Die Erwachsenen mögen diese Jahreszeit nicht sonderlich, aber dennoch hat sie ihre freundlichen Seiten. Für die Kinder ist es immer etwas Besonderes, denn dies ist die Zeit, in der die Früchte reif werden und die Blätter bunt. Familien machen am Wochenende Ausflüge in den Wald, um die Natur zu […]
weiterlesen →

Das Gedächtnis

Der Mensch besitzt ein sehr hoch entwickeltes Gehirn. In ihm vollziehen sich alle Vorgänge unseres bewussten Fühlens, Denkens und Handelns. Die Entwicklung des Gehirns fängt schon bei einem etwa 2 Millimeter langen Embryo im Mutterleib an. Dort entstehen etwa drei Wochen nach der Befruchtung die ersten Nervenzellen. Das Gehirn ist Steuer- und Informationszentrale, beeinflusst direkt […]
weiterlesen →

Hilfe bei Lernblockaden

Mit diesem Artikel beziehen wir uns auf die „Hilfe bei Lernblockaden“ und möchten ihnen die Oben-Unten Blockade näher erläutern. Ist die Oben-unten-Dimension des Denkens im Gleichgewicht, so gelingt es uns idealerweise Herz (Gefühl) und Verstand (geistige Beweglichkeit) zu verbinden. Eine Blockade dieser Dimension bewirkt dementsprechend, dass wir entweder zu stark vom Kopf oder von unseren […]
weiterlesen →

Waldpädagogik im Waldkindergarten

„Boom Boom, du musst grün drücken, dann kann er springen!“, „Nächstes Level erreicht, yippie!“, „Mama ich komm gleich, ich zerstör nur noch die roten Männchen!“ Dies sind die Geräusche, die man heute aus 70% der Kinderzimmer der drei bis zwölfjährigen Kinder in Deutschland hört. Hier stellt sich ganz schnell die Frage „Was haben die Kinder […]
weiterlesen →

Belohnung bei Kindern

Bei jedem Kind gibt es Dinge die nicht so reibungslos funktionieren, wie es sein sollte z.B. das Zimmer aufräumen, Zähne putzen oder nach der Schule die Hausaufgaben machen. Dabei kommt es nicht selten zu stressigen Situationen und Konflikten. Dabei kostet die Diskussion oft viel Zeit und Nerven, da die Kinder unsere Argumentation einfach nicht verstehen. […]
weiterlesen →
Seite 1 von 3312345...102030...Letzte »
  • Meinen Job hatte ich verloren. Ich wusste nicht mehr, wie es weitergehen soll.
    B. Geisslet, Einzelhandelskauffrau, Bremen, 34 Jahre
  • Ich bin klassische Sängerin. Der ständige Druck und die große Konkurrenz waren zu viel für mich.
    Y. Lee, Klassische Opernsängerin, Bern, 39 Jahre
  • Im Beruf als erfolgreiche Unternehmensberaterin konnte mir niemand etwas vormachen, aber der Druck und die ständige Angst um meine schwerkranke Mutter fraßen mich innerlich auf. Meine Konzentrationsfähigkeit lief gegen Null.
    B. Asmusson, Unternehmensberaterin, Frankfurt a. Main, 44 Jahre
  • Mein Kind wurde in der Schule immer schlechter und ich im Umgang mit ihm immer aggressiver.
    M. Temme, Internistin, Augsburg, 47 Jahre
  • Ich hatte einen Bandscheibenvorfall und musste operiert werden. Ich dachte, ich müsse mich als Selbstständiger sofort wieder in die Arbeit stürzen. Dank der Unterstützung der Berater der PPKonzepte wurde ich vor diesem Fehler bewahrt.
    A. Wilenka, Dachdeckermeister, Regensburg , 52 Jahre
feuerwehrmann

Feuerwehrmann in der Lebenskrise

25 Jahre lang bin ich meiner alltäglichen Arbeit als Feuerwehrmann erfolgreich nachgegangen. Doch nach einem Fahrradunfall verlor ich den Rhythmus und den Glauben an die eigenen Stärken.

Aufgrund des hohen Konkurrenzdrucks zweifelte ich an meiner Führungskraft und dachte, dass ich die Aufgabe eines Zugführers nicht mehr in der erforderlichen Qualität ausführen könne.

Dank der Berater der PP Konzepte hat sich meine Sichtweise verändert. Sie gaben mit neue Lösungsansätze, dank denen ich wieder an mich glaube und jede neue Herausforderung dankend annehme.

M. Faltmann, Feuerwehrmann, Berlin, 52 Jahre

Der Job ist weg – Wie soll es weitergehen?

Seit meiner Jugend habe ich in der gleichen Firma gearbeitet. Daran, dass ich diesen Job einmal verlieren sollte, habe ich nicht einen Gedanken verschwendet. Bei der Arbeitsagentur konnte niemand meine Probleme verstehen. Bei der Beratung der PP Konzepte hörte mir dann endlich jemand zu und half mir dabei, das Beste aus der Sache zu machen und die Kräfte für neue Aufgaben zu bündeln. Dank dieser Hilfe bin ich nun bei einer neuen Firma und mit dem Tapetenwechsel äußerst glücklich.

B. Geisslet, Einzelhandelskauffrau, Bremen, 34 Jahre

einzelhandelskauffrau
opernsaengerin

Zu viel Druck für eine Klassische Sängerin

Musik und Kunst ist alles für mich. Dementsprechend glücklich war ich über die Chance, meine Passion beruflich auszuleben. Auf die Herausforderung, all den Stress und die große Konkurrenz, hat mich aber niemand richtig vorbereitet. Du darfst in dem Business mit niemandem über Probleme sprechen, Offenheit wird als Schwäche ausgelegt.

Zum Glück fand ich bei den PP Konzepten die richtigen Ansprechpartner, die sich meine Sorgen und Ängste anhörten und mir anschließend Hilfestellungen gaben. Durch sie ist es mir heute besser möglich, mit Stress und Neid umzugehen.

Y. Lee, Klassische Opernsängerin, Bern, 39 Jahre

Unternehmensberaterin mit familiären Problemen

Im Beruf als erfolgreiche Unternehmensberaterin konnte mir niemand etwas vormachen. Aber der Druck und die ständige Angst um meine schwer erkrankte Mutter fraßen mich innerlich auf, so dass meine Konzentrationsfähigkeit spürbar nachließ.

Hohe Präzision und Leistungsfähigkeit sind das A und O in meinem Beruf. Fehler darf sich da niemand erlauben. Da ich viel Zeit in unserem Auslandsbüro in der Nähe von London verbringe, bin ich, wenn überhaupt, am Wochenende in Deutschland. Für mich persönlich war das nie ein Problem, doch seit der Erkrankung meiner Mutter plagten mich Gewissensbisse.

Auf der Suche nach der richtigen Pflegeunterstützung standen mir die Berater der PP Konzepte mit Rat und Tat zur Seite, gaben Tipps und Hilfen zur besten Unterbringung, der Pflege und vor allem zum Umgang mit der Erkrankung.

B. Asmusson, Unternehmensberaterin, Frankfurt a. Main, 44 Jahre

unternehmensberaterin
aerztin

Mein Kind wurde immer schlechter in der Schule und ich im Umgang mit ihm immer aggressiver.

Ich hatte noch nie eine große Meinung von Schulen und Lehrern. Als mein Sohn dann in der Schule immer schlechter wurde, rätselte ich lange nach den Ursachen und suchte vergebens nach Möglichkeiten, seine Leistungen wieder zu verbessern.

Die Gespräche mit den PP Konzepten erweiterten meine Perspektive, nahmen den Druck von mir und sorgten dafür, dass sich die Kommunikation zwischen meinem Sohn und mir deutlich verbesserte.

M. Temme, Internistin, Augsburg, 47 Jahre

Bandscheibenvorfall beim selbstständigen Dachdeckermeister

Ich hatte einen Bandscheibenvorfall und musste operiert werden. Als Selbstständiger stand es für mich außer Frage, dass ich schnell wieder mit der Arbeit beginnen muss. Vor diesem Irrtum bewahrte mich die Unterstützung der PP Konzepte.

Arbeitslos war ich noch nie, krank auch nicht. Insofern war die notwendige Bandscheiben-Operation eine vollkommen neue Erfahrung. Hätte ich gemäß meiner Erziehung sofort wieder mit der Arbeit begonnen, hätte das zu einer echten Katastrophe geführt.

Durch die Gespräche mit den Ansprechpartnern bei den PP Konzepten habe ich gelernt, vernünftig mit meiner Krankheit umzugehen. Ohne die hilfreiche Tipps wäre ich heute vermutlich noch stärker geschädigt als dies vor der Operation der Fall war.

A. Wilenka, Dachdeckermeister, Regensburg, 52 Jahre

dachdecker